Über Uns

Wer wir sind

Es ist etwas ganz besonderes einen Kalyanamitta in seinem Leben zu begegnen. Ein edler Freund, eine edle Freundin ist eine unglaublich wertvolle Kraft auf dem spirituellen Weg. Diese Kraft unterstützt uns sowohl auf dem Weg ins eigene Herz, als auch dabei eine neue Welt im Außen zu schaffen.

Mit der Schule des Herzens wollen Roland Nyanabodhi und Tanja ihre Kraft und ihre Erfahrungsschätze zusammenfließen lassen, um einen Kreativraum zu schaffen, der dem Wohl der Wesen dient.

Roland Nyanabodhi schöpft dabei aus einem Erfahrungsreservoir, das vor allem durch das Buddha-Haus Projekt und seine Rolle als spiritueller Leiter geprägt ist, 27 Jahre davon als buddhistischer Mönch. In dieser Zeit hat er Menschen auf ihrem spirituellen Weg begleitet, sowohl durch Meditationskurse, als auch durch individuelle Begleitung. Aber auch sein früheres Leben als Rebell in der Schule, Naturmensch & Hippie und als Schüler und Begleiter der Meditationsmeisterin Ayya Khema, ist Teil seines großen Erfahrungsschatzes.

Dr. Tanja Kaller’s Weg ist geprägt durch eine intensive Ausbildungs- und Forschungszeit im Bereich der vergleichenden Psychologie. Diese Arbeit hat sie vor allem auch nach Afrika geführt, wo sie das Verhalten von Schimpansen mit Kindern aus England und Uganda verglich. Gleichzeitig gab es auch eine spirituelle Reise, die sie mit dem tibetischen Buddhismus in Australien, USA und Indien und später mit dem Theravada – Buddhismus in Myanmar und in der Metta Vihara in Kontakt brachte. Ihre Liebe zu Tiere und zur ursprünglichen Natur waren immer wichtige Elemente in ihrem Leben.